25 000 EUR Budget: Auto lieber neu oder gebraucht kaufen?

Budget

Die Wahl eines neuen Wagens besteht aus Berechnungen, Wünschen, Intuition, Logik, Empfehlungen und viel Nachdenken. Vergleichsweise einfach ist es, wenn das Budget niedrig ist. Haben Sie bereits 25 000 Euro zur Hand, stehen Sie jedoch vor der Qual der Wahl.

Denn während Sie sich nicht nur zwischen verschiedenen Herstellern, Ausrüstungen, konkreten Modellen und Co entscheiden, lautet die erste Frage: Neu- oder Gebrauchtwagen? Immerhin stehen Ihnen unter beiden Kategorien zahlreiche Optionen offen. Diese nehmen ebenso Vor- und Nachteile mit, welche bei der Entscheidung in Erwägung gezogen werden müssen. Wir klären auf.

Welche Optionen haben Sie mit 25 000 EUR?

Wer etwas Fahrbares für die nächste Zeit will, kommt bereits mit 500 Euro an einen Gebrauchtwagen mit TÜV. Mit über 5 000 Euro kommen schon attraktive Gebrauchtwagen hinzu und ab 20 000 Euro finden Sie bereits neue Klassiker, wie den VW Polo oder einen Skoda Fabia – auch mit Ausstattung. Die Optionen sind hier demnach viele und erleichtern womöglich nicht die Entscheidung. Umso wichtiger ist es, dass Sie bereits ein paar konkrete Vorstellungen rund um Ihr neues Auto haben.

Neuwagen bis zu 25 000 EUR: Vor- und Nachteile

Im Bereich der Neuwägen bekommen Sie mit einem Budget von 25 000 Euro bereits einige Modelle von Fiat, VW oder auch einen Audio A1 Sportback. Der Vorteil liegt hier auf der Hand: Sie erhalten einen neuen Wagen. Ein neues Auto geht mit Garantie und ohne Schäden sowie zeitnahen Reparaturkosten einher. Stattdessen erwerben Sie ein Fahrzeug, dass Sie in der Regel viele lange Jahre fahren können.

So reicht das Budget auch für Modelle mit individueller Ausstattung. An diesem Punkt kommen jedoch auch die Nachteile ins Spiel: Viele Ausstattungen oder Extras können Sie nicht erwarten. Damit der Wagen ganz Ihren Vorstellungen entspricht, werden ein paar Tausender mehr benötigt. Gleichzeitig: Haben Sie derartig klare Vorstellungen von Ihrem neuen Wagen, sind neuwertige Gebrauchtwagen vielleicht doch die bessere Alternative.

Gebrauchtwagen bis zu 25 000 EUR: Vor- und Nachteile

In der Welt der Gebrauchtwagen haben Sie mit ein wenig Suche und Geduld bereits Zugriff auf einen Audi A5 der letzten Jahre oder einen BMW X1. Die Voraussetzung: Dreistellige Zahlen am Tacho erschrecken Sie nicht und auch die ein oder andere Reparatur ist es Ihnen Wert. Möchten Sie daher auf Modelle aus dieser Klasse setzen, müssen Sie in Sachen Flexibilität zurückschrauben. So haben mit bis einem Budget von 25 000 Euro zwar bereits Zugriff auf derartige Modelle, büßen aber in Sachen Verwendung ein.

Einen BMW 1er (2020) erhalten Sie in diesem Preissegment allerdings auch schon gebraucht. Und ebenso andere Wägen mit umfangreicher Ausstattung können Sie im gebrauchten Zustand im Nu Ihr Eigen nennen. Das Risiko, was bei allen Käufen aus zweiter Hand entsteht, bleibt jedoch erhalten.

Die Entscheidung: der richtige Wagen für jedermann

Zusammengefasst ist die Entscheidung zwischen Gebraucht- oder Neuwagen individuell zu treffen. Wem Sicherheit und Verlässlichkeit wichtiger sind als Ausstattung, Status und Können, der setzt auf einen Neuwagen und findet trotzdem ansprechende Modelle. Möchten Sie wiederum ohne Wenn und Aber ein bestimmtes Modell, wie einen Audi S8, unabhängig von reparaturbedürftigen Stellen, Kilometerstand und Co, haben Gebrauchtwagen die Nase vorne. Schlussendlich können Sie in beiden Situationen einen attraktiven Wagen erwerben und glücklich werden. So finden Sie auch Gebrauchtwagen mit Erstzulassung 2020 bereits in Ihrem Budget. Die Wahl könnte daher auch auf “Gebrauchtwagen – quasi neu” fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.