Die 5 besten Apps für den Kauf von Kryptowährungen

Handy Krypto Apps

Wer Coins einer Kryptowährung kaufen will, der kann mit bestimmten Apps arbeiten. Wichtig ist, dass man sich im Vorfeld einen Überblick verschafft, welche Apps zur Verfügung stehen bzw. mit welchen mobilen Anwendungen Kryptowährungen gekauft werden können.

Um die passende App zu finden, helfen im Internet zu findende Test- wie Erfahrungsberichte weiter. Zu beachten ist, dass man im Vorfeld überprüfen muss, ob die App auch für das gewählte Gerät zur Verfügung steht (iOS oder Android).

eToro

Cryptocurrency CoinsBei eToro handelt es sich um einen international tätigen Online Broker, der von diversen Aufsichts- wie Regulierungsbehörden kontrolliert wird. Aufgrund der Tatsache, dass eToro eine Lizenz von der Cyprus Securities and Exchange Commission (kurz: CySEC) besitzt, kann auch innerhalb Europas das Angebot zur Verfügung gestellt werden.

eToro ist einer der bekanntesten sowie auch beliebtesten Online Broker. Das liegt in erster Linie auch am Social Trading-Konzept. Entscheidungen und Strategien erfolgreicher Trader kopieren und somit – auch ohne Erfahrung – hohe Gewinne einfahren, wird über eToro möglich gemacht. Jedoch ist an dieser Stelle anzumerken, dass es keine garantierten Gewinne gibt. Auch der erfahrene Trader kann die Marktentwicklung falsch einschätzen.

Dass man über die App Kryptowährungen kaufen kann, spricht ebenfalls für eToro. Das heißt, der Online Broker spricht nicht nur Aktien-Fans an, sondern auch all jene, die gerne mit Bitcoin und Co. spekulieren.

Plus500

Einer der bekanntesten CFD Broker. Die für iOS- und Android-Geräte sowie für Windows Phone zur Verfügung stehende App hilft dabei, einen Überblick über den Markt zu bekommen und ermöglicht den Kauf von Kryptowährungen.

Plus500 hat den Hauptsitz in Israel. Den Online Broker gibt es seit 2008. Plus500 ist natürlich reguliert (CySEC).

Capital.com

Mit Capital.com gibt es einen weiteren klassischen CFD Broker, der mit seiner mobilen Anwendung den Kauf von Kryptowährungen ermöglicht. Auch hier handelt es sich um keine klassische Bitcoin Trader App, sondern vielmehr um ein Angebot, auch mit anderen Assets spekulieren zu können.

Auch Capital.com wird reguliert. Wie eToro und Plus500 wird Capital.com von Seiten der CySEC reguliert – das heißt, hier braucht man keine Sicherheitsbedenken oder Angst vor betrügerischen Machenschaften oder unseriösen Geschäftsentwicklungen haben.

Bitpanda

 Hier handelt es sich um eine in der Bundeshauptstadt Österreich sitzende Kryptobörse, die seit Jahren für Aufsehen sorgt: Denn die aus Wien operierende Börse bietet nicht nur unzählige Kryptowährungen an, sondern arbeitet mit einer eigenen digitalen Währung (BEST) und stellt auch Krypto-Indizes (Top 5 oder Top 10) zur Verfügung. Mit einem Sparplan in die Top 10 der Kryptowährungen investieren? Über Bitpanda ist das möglich.

Die App ist übersichtlich und ermöglicht den Kauf von Kryptowährungen innerhalb von Sekunden. Eine absolut empfehlenswerte Anwendung.

Binance

Bei Binance handelt es sich die größte Kryptobörse der Welt. Zu Beginn gab es die Plattform nur als Desktop Version. Heute gibt es jedoch auch die App für iOS- und Android-Geräte.

Binance punktet ebenfalls mit einer eigenen Kryptowährung (Binance Coin – BNB) und überzeugt mit einer übersichtlichen App. Wer also gerne mit Kryptowährungen spekuliert, und hier im Idealfall mit dem Smartphone arbeiten will, sollte unbedingt einen Blick auf diese mobile Anwendung werfen.

Den Markt darf man niemals aus den Augen verlieren

Das Spekulieren mit Kryptowährungen ist nicht ungefährlich. Auch wenn hohe Gewinne möglich sind, so muss man dennoch achtsam sein. Denn auch wenn es sich um eine empfehlenswerte App handelt, so sind die Marktbewegungen die wahre Herausforderung. Kletterte der Preis des Bitcoin von 10.000 US Dollar im Oktober 2020 auf über 20.000 US Dollar bis Mitte Dezember, so lag der Preis der Kryptowährung Anfang Januar dann sogar bei über 40.000 US Dollar. Eine Korrektur, die gerade einmal 48 Stunden dauerte, ließ den Bitcoin in Richtung 30.000 US Dollar abstürzen. Einige Prognosemodelle sehen einen weiteren Bullenrun in Richtung 50.000 US Dollar, andere Experten befürchten eine Trendumkehr und eine Korrektur in Richtung 20.000 US Dollar. Man könnte sagen: alles ist offen.

Wer also Kryptowährungen kaufen will, der sollte wissen, dass es immer wieder Höhenflüge wie katastrophale Abstürze gibt. Es gibt keine Garantie, mit Kryptowährungen Geld zu verdienen.